Politik bei den Pfadfindern…

 

Am  Wochenende vom 10.3 -12.3, haben sich ca 130 Pfadfinderinnen und Pfadfinder zur Landesversammlung in der Janusz-Korczak-Gesamtschule in Castrop-Rauxel getroffen.

Die Landesversammlung ist das Gremium welches jugendpolitische Entscheidungen im Bund der Pfadfinderinnen  und Pfadfinder trifft. Partizipation ist eins der wichtigsten Elemente der pädagogischen Konzeption, daher dürfen die jungen Delegierten mitbestimmen wohin die nächsten Veranstaltungen gehen und was im Landesverband im nächsten Jahr passiert und vieles mehr. Vertreter der 31 Ortsgruppen haben demnach ein spannendes und wichtiges Wochenende voller Entscheidungen in Castrop-Rauxel verbringen können.

Ausrichter der Landesversammlung war die Örtliche Pfadfindergruppe Stamm Nordlicht,  neben den organisatorischen Aufgaben wie die Absprache mit Stadt und Schule, gab es auch profane aber wichtige andere Aufgaben zu erledigen. Essen und Getränke für 130 Personen, Angebote für die Abendgestaltung und vieles mehr wurde organisiert. Engagierte Eltern und Mitglieder des Fördervereins des Stamm Nordlicht haben mit selbstgemachten Kuchen die Kaffeehäuser zum Highlight gemacht und auch einige Sipplinge (Pfadfinderinnen und Pfadfinder ab 11 Jahren) konnten sich einbringen. Als Servicesippe haben sie bei Auszählungen geholfen und das Mikrofon  zu den Rednern gebracht.

Am Samstag morgen wurden die Delegierten, die Landesleitung, Gäste und jeder der sonst vor Ort war von Bürgermeister Rajko Kravanja begrüßt. In einer gemeinsamen Morgenrunde mit Gesang und Spiel, konnte der Bürgermeister Einblicke ins Pfadfindertum gewinnen. Bei einer persönlichen Begrüßung im Tagungsraum würde deutlich das die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Castrop-Rauxel und auch in allen anderen Orten zum festen Bestandteil der Gesellschaft geworden sind.

 

 

Es kann nicht kommentiert werden.